Zertifizierungen

HACCP
(Hazard Analysis and Critical Control Point)

Zertifikat

Die Anwendung des HACCP-Konzepts ist sowohl nach deutscher Rechtsprechung als auch nach der EG-Verordnung 852/2004 verpflichtend für Unternehmen, die Lebensmittel produzieren, verarbeiten und vertreiben. Hierbei werden in einer Gefahrenanalyse kritische Kontrollpunkte identifiziert, um eine Gefährdung der Lebensmittelkonsumenten zu verhindern.
IFS Broker

Zertifikat

IFS-BROKER ist ein international durch die GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Standard für Lebensmittelsicherheit. Es handelt sich hierbei um eine Zertifizierung von Händlern, die sicher stellen soll, dass der Kunde ein der vereinbarten Spezifikationen entsprechendes Produkt erhält. Dabei werden u.a. hohe, klar definierte Anforderungen an Hygiene, Prozess-Sicherheit und Zertifizierungen bei den Produzenten gestellt. 
BIO

Zertifikat

Bio-Lebensmittel stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau oder aus artgerechter Tierhaltung gemäß EG-Öko-Verordnung.  Die Anforderungen der als Bio gekennzeichneten Lebensmittel sind in der EU gesetzlich definiert, so dass diesbezüglich mehr Sicherheit und Transparenz für den Verbraucher besteht.
FAIRTRADEFAIRTRADE steht dafür, dass innerhalb der gesamten Lieferkette fairer Handel praktiziert wird: Das fängt beim Landwirt an und läuft teilweise über Zwischenhändler bis zum Produzenten des Endproduktes. Um das zu gewährleisten, müssen alle Teilnehmer der Lieferkette nach dem Fairtrade-Standard zertifiziert werden. Nur dann darf das FAIRTRADE-Siegel auf dem Endprodukt stehen.
Koscher

Zertifikat

Die jüdischen Speisegesetze haben ihren Ursprung in der Tora, den fünf Büchern Mose. Nach diesen überlieferten Schriften sind Lebensmittel in koschere und nicht-koschere Lebensmittel eingeteilt. Die zur Vermarktung koscherer Lebensmittel notwendige Zertifizierung führt ein Rabbiner durch.
MSC
(Marine Stewardship Council) 

Zertifikat

MSC-C-54611

Der Marine Stewardship Council ist eine private Organisation, die ein Umweltsiegel für Fisch aus nachhaltiger Fischerei entwickelt hat. MSC-zertifizierte Produkte stammen aus nachhaltigem Fischfang, der die Meere und den Fischbestand langfristig schützen soll.

SAFE

Link


 

Wir haben uns bereits vor vielen Jahren der SAFE-Initiative des „Earth Island Institute“ angeschlossen, die sich für den Schutz insbesondere der Delphine aber auch Schildkröten und Haie beim Thunfischfang einsetzt. Von SAFE zertifizierte Fischereien müssen Maßnahmen zur Beifangreduzierung einsetzen und auf den Fang von Jung-Thunfischen verzichten.
 

BSCI
(Business Social Compliance Initiative)

Link

 

 Wir sind Mitglied in der „Business Social Compliance Initiative“, eine führende Initiative von Unternehmen, die sich zu sozial verantwortlichen Arbeitsbedingungen in Fabriken und landwirtschaftlichen Betrieben sowie zum Umweltschutz im globalen Handel verpflichtet haben. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern in den Ursprungsländern, u.a. auch mit Hilfe unabhängiger Auditoren, ein.

AEO F
(Authorised Economic Operator)

Zertifikat

AEO steht für  „Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“. Der Status des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten dient zur Absicherung der Lieferkette („supply chain“) vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher. Ziel ist vor allem, weltweite Rahmenbedingungen für ein modernes und effektives Risikomanagement in den Zollverfahren zu schaffen.

Hinweis: Nicht alle Zertifikate gelten für alle Produkte.